Unsere Tipps und Empfehlungen

Ligurien hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Egal ob Kultur, sportliche Aktivität, Wandern oder doch der Strand im Vordergrund stehen. Im folgenden ein paar hilfreiche Tipps aus der Region und einige Restaurantempfehlungen.  

Sport und Freizeit

Strände

Die Ligurischen Strände und das Meer sind sehr sauber und gepflegt. Fast alle sind mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgestattet, diese kann man mieten, muss man aber nicht. Oft gibt es einem freien Abschnitt, wo man sich einfach in den Sand legen kann. Der schönste Strand heißt „Spiaggia D`Oro“ und liegt in Imperia im Stadtteil Porto Maurizio, allerdings im Hochsommer etwas voll.

Als Geheimtipp für schöne Strände gilt San Lorenzo al Mare. Es ist ein sehr nettes Dorf, das nächste nach Imperia in Richtung Sanremo.

 

Wir selbst mit unserem zwei Kindern sind immer gerne nach San Lorenzo gefahren, denn es gibt genügend Parkplätze, alle Strände sind Sandstrände, frei zugänglich, ohne Eintritt, sehr gepflegt mit Duschkabinen, Umkleiden und Toiletten (die Sanitäreinrichtungen dürfen Sie immer nutzen, auch wenn Sie keinen Liegestuhl gemietet haben).

 

An jeden Strandbad gib es eine Bar, wo man bequem Eis, belegte Brötchen, Getränke, aber auch Salat oder ein Teller Nudeln bekommt.

 

Andere empfehlenswerte Badeorte: Arma di Taggia, Santo Stefano al Mare beide in Richtung Sanremo oder Diano Marina (in Richtung Genua) besonders zu empfehlen für die, die etwas mehr Rummel brauchen und vielleicht mit Teenagern unterwegs sind. In Diano Marina ist immer was los, man kann gut Shoppen und abends ausgehen. Schöne gepflegte Sandstrände.

Wandern

Von Prelá Castello oder Vasia aus kann man wunderbar kleine Wanderungen unternehmen (die Wanderführer und Karten finden Sie im Haus).

Für erprobte Wanderer eignen sich Ausflüge zum Monte Faudo und Monte Foligia (ca. 6 Std. Wanderzeit), oder ein Ausflug ins benachbarte Frankreich in den Natur Park Mercantour (ca.1,5 Std. Autofahrt) wo man bis auf 3000 m steigen kann, um die See Alpen und die berühmten historischen Felszeichnung zu bewundern.

Sehr gut ausgearbeitete Wandertouren in der Gegend von Vasia und Pantasina, mit vielen Insidertipps, finden Sie unter: www.gertheller.com

Mit dem Rad

Ligurien ist ein Paradies für Fahrradfahrer, sowohl für Mountainbiker und Rennradfahrer. Falls Sie ein passionierter Mountainbiker sind, würde ich Ihnen nach Wunsch einige ausgewählte MTB Touren schicken.

Falls Sie kein Rad dabei haben, können Sie natürlich auch eins mieten.

 

In Imperia, Ortsteil Porto Maurizio finden Sie direkt an der Hauptküstenstraße den Laden „Cicli Bosco“, der Anlaufpunkt für alle Fahrradfahrer.

 

Cicli Bosco

Via Gabriele D´Annunzio 8b

18100 Imperia -Porto Maurizio

www.ciclibosco.it

 

Die alte Eisenbahntrasse direkt am Meer entlang wird zurzeit als Radweg ausgebaut, komplett fertig ist bereits die Strecke San Lorenzo - San Remo. In der Fußgängerzone von San Lorenzo können Sie Räder aller Art mieten. Eine tolle Strecke, auch für Kinder gut befahrbar.

 

Im Dorf Pantasina, 12 km von Imperia entfernt, gibt es einen E-Mountainbike Verleih. Nach Wunsch können Sie geführte Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit erfahrenen Guides buchen.

www.agricotta.com/de/mtb-freeride-enduro

Whats App +39 3474112926 (englisch, deutsch, italienisch)

Kunst und Kultur

Die Gegend eignet sich besonders für Kulturinteressierte sowie Kunst und Naturliebhaber. Das lebhafte Treiben in den mondänen Orten an der Küste (Alasssio, Ospedaletti, San Remo) kontrastiert mit den mittelalterlichen Dörfern im Hinterland, die mit ihren Geschichten verzaubern z.B. das Hexendorf Triora, das mystische Ceriana, oder das Ruinendorf Busana Vecchia.

Für die Kunstliebhaber ist ein Besuch in Genua mit seinen Palazzi und der unter UNESCO Schutz gestellten Altstadt ein Muss.

Kulinarisches

Ligurien ist ein Feinschmeckerparadies! Diese Region bietet zwei vollkommen unterschiedliche Küchen, die der Küste und die des Berglands, wobei für beide der leichte ligurische Wein, feines Gemüse, frische Kräuter und das besonders milde Olivenöl den Grundton angeben. In Küstennähe kommen oft Fisch und Meeresfrüchte auf den Tisch, im Hinterland hingegen die berühmten Ravioli, Nudeln mit Pesto, Bohnen, Gemüse und Fleisch.

 

In der Comune Vasia und den umliegenden Dörfern werden die berühmten Taggiascaoliven angebaut. Es ist eine besonders aromatische Sorte, die ein sehr mildes Öl gibt. Die Stadt Taggia hat dieser Sorte ihrem Namen gegeben und sie wird nur in wenigen Tälern angebaut.

 

Die Früchte sind klein, das Gelände steil und die Ernte: mühsame Handarbeit. Das Öl ist deswegen nicht billig aber von außergewöhnlicher Qualität. 

 

Sehr zu empfehlen sind die kleinen Restaurants im Hinterland, wo man für ca. 30,- bis 35,- € pro Person (inkl. Getränke) ein typisches ligurisches Menü probieren kann. 

 

Diese Lokale funktionieren immer nach demselben Prinzip: Sie müssen mindestens ein Tag vorher reservieren (besser früher) und pünktlich zur vereinbarten Zeit erscheinen. Meistens geht es um ca. 20.00 Uhr los.

 

Es gibt keine Karte, alle Gäste bekommen dasselbe Menü, es gibt oft bis zu 12 Gänge, es ist immer köstlich. Es wird immer nur so viel gekocht, wie viele Reservierungen es gibt. Auf diese Weise ist das Essen immer frisch und sehr gut und die Kosten können niedrig gehalten werden.

Grundlegend gibt es in der Region immer mehr hervorragende Restaurants und Trattorien, fast täglich gibt es etwas Neues zu entdecken... Bitte sprechen Sie uns gerne an für aktuelle Tipps. 

Sehr empfehlenswert, aber immer mit Vorbestellung:

Ristorante
Al Santuario

Montegrazie
Tel.0039018369192
(man spricht englisch) 27,- pro Person, Kinder zahlen die Hälfte

Ristorante 
Val Prino

Molini di Prela
Tel.00390183282230
Mobil: 00393313415339
(man spricht englisch) 27,- pro Person, Kinder zahlen die Hälfte

Osteria
La Runa

Villatalla.

Tel.00393755678362 / oder: 00393895817488

Sehr nett, einfache, ehrliche ligurische Küche. Der etwas weitere Weg ins Dorf Villatalla wird mit einem grandiosen Meerblick belohnt. Es lohnt sich auch fürs Mittagessen (ca.12.30h) hinzufahren. Es ist ein Geheimtipp!

Censin Da Bea di Marco Donato

Borgomaro

Tel.0039 335 821 2982

Eine alte Wassermühle am Fluss. Man kann schön im Kühlen auf der Terasse sitzen, im Winter auch drinnen. Das Gebäude ist alt und wunderschön. Die Censin wird von einer Familie betrieben und bietet das typische ligurische 10 Gänge Menu an. Für 35,-€ pro Person ist alles inklusive, auch der Wein... 

Kilo Pinseria

Imperia / Porto Mauricio - Borgo Prino

Tel.0039183 681213

Eine sehr gute und moderne "Pinseria". Pinsa ist die römische Variante der Pizza. Wer einmal wirklich außergewöhnliche "Pizza" mit verschiedensten Belägen auf Gourmet-Niveau essen möchte sollte sich eine Besuch des "Kilo" nicht entgehen lassen! Im Sommer sitzt man sehr schön direkt am Wasser auf der Terasse. 

In Imperia gibt es in den beiden Stadtteilen Porto Maurizio und Oneglia gute bis sehr gute Restaurants, die meisten in beiden Häfen, also am besten am Ufer bleiben.

In Porto Maurizio lohnt es sich, auf den Altstadthügel „Parasio“ zu klettern, außer wunderschönen, romantischen Ecken findet man auch gute authentische Trattorien und Bars.

Den ganzen Sommer über finden im Hinterland verschiedene Dorffeste statt, meistens unter einem Motto, wie Kaninchenfest oder Raviolifest. In unserem Dorf Prelá Castello gibt es meistens im Juli ein großes Essen auf der Piazza, wo für fast 200 Personen gekocht wird. Achten Sie einfach auf die bunten Plakate oder Infoblätter in den Lebensmittelläden.